Bilingualer Unterricht an der RSÖ

Einblicke von Schülerinnen

Seit sechs Jahren gibt es nun schon den bilingualen Zug an der RSÖ.

Heute befragen wir eine Schülerin, die schon vier Jahre im bilingualen Zug ist.

1: „Was ist überhaupt ein bilingualer Zug?“

2: Im bilingualen Zug wird man in bestimmten Fächern wie Geschichte, Geographie und Musik auf Englisch unterrichtet.“

1: „Gibt es noch andere Unterschiede zwischen den normalen Klassen der Stufe acht?“

2: „Ja, man hat pro Klassenstufe eine oder zwei Schulstunden mehr als die anderen.“

1: „Gibt es etwas Besonderes daran?“

2: Das beste ist die Klassenfahrt nach London in der achten Klasse. Die anderen Klassen der Stufe gehen dafür auf Klassenfahrt ins Allgäu oder an die Nordsee, doch in London besichtigt man die Innenstadt, wohnt in Gastfamilien und spricht Englisch.“

1: Eine Fahrt nach London ist aber sehr aufregend! Gibt es auch Nachteile?“

2: Manchmal versteht man Inhalte nicht auf Anhieb und dass man pro Klassenstufe zwei Schulstunden mehr hat, ist auch nicht so angenehm."

1: „Gibt es sonst noch etwas, das du dazu sagen willst?“

2: „Man bekommt ein Zertifikat am Ende der zehnten Klasse, insgesamt ist der bilinguale Unterricht sehr spannend, aufregend und außergewöhnlich.
Ich kann ihn nur weiterempfehlen!“

    

                                Fotos: Wi             Text: Maisha Alam & Franziska Knorr, 8a