Schulsanitätsdienst

   
 

  Uns ist lieber, wenn nichts passiert ...

  .... und wenn doch, dann sind wir da!

 
 

 Im Rahmen eines AG-Angebots können sich interessierte Schüler an unserer Schule zu „Schulsanitätern“ ausbilden lassen. Dabei werden in regelmäßigen Treffen die verbindlichen Inhalte eines Erste Hilfe Grundlehrgangs in Theorie und Praxis vermittelt. Neben den verantwortlichen Lehrkräften unserer Schule bereichern Referenten des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) und Angebote des DRK-Orts- und Kreisverbands die Aus- und Fortbildungen.

- Einsätze im täglichen Bereitschaftsdienst (besonders auch in der großen Pause)

- Bereitschaft bei schulischen Veranstaltungen (Turniere, Projekttage, Schulfeste…)      

- Einsatz bei der Blutspendehilfe

- Teilnahme an Schulsanitäts- und Infotagen des Jugendrotkreuzes Baden-Württemberg

- Besuch von Informations- und Kooperationsveranstaltungen mit DRK und SSDlern anderer Schulen 

Die durch die Ausbildung erworbene Erste-Hilfe-Bescheinigung gilt für alle Führerscheinklassen und auch z.B. für eine Übungsleiter- oder Jugendleiterausbildung in Sportvereinen oder anderen Jugendverbänden. (Eine Bestätigung im „Qualipass“ ist möglich.)

Sowie weitere Informationen natürlich unter www.jrk-bw.de und www.jugendrotkreuz.de

 

 Berichte zu den unterschiedlichen Aktionen:

  1. Bilder und  Inhalte zur Schulsanitäterausbildung an der RSÖ gibt es hier.

  2. Unsere Schulsanitäter beim Schulsanitätstag am 6.Juli 2013 in Schönaich.

  3. "Hugos werden wiederbelebt" Ein Artikel der Hohenloher Zeitung vom 20.Juni 2014

 

Verantwortliche Lehrkraft: Thomas Wolpert